A2 Lehner Robold Diplomingenieure Architekten

büro kinderhaus regensburg

das kinderhaus der stadt regensburg als eine einrichtung mit einem großen gemeinsamen dach für kinderkrippe, kindergarten und kinderhort ist entlang des geschützten landschaftsbestandteils, der "eichenallee", städtebaulich konzipiert.

eine kommunikationshalle stellt einerseits einen zentralen erschließungsraum mit treppen, brücken, rampen und galerien dar und ermöglicht andererseits die vernetzung der unterschiedlichen altersgruppen. das haus soll eine begreifbare und erlernbare auseinandersetzung mit der umwelt fördern.

entsprechend der nutzungen wechseln sichtbeton, lasierter putz, holzschalungen und glasfassaden mit holzlamellen und machen die einzelnen funktionsbereiche ablesbar.
die große dachfläche ist zur erhöhung des verdunstungsanteils des regenwassers als flach geneigtes gründach entwickelt.

die glaswand der eingangshalle ist von brian clarke, london gestaltet.


architekten: 
architekturbüro A2 lehner robold, regensburg

bauherr:
stadt regensburg, planungs- und baureferat

fertigstellung: 11/1996

projekte
kontakt
impressum
zurück
text
kinderhaus